Borstgrasrasen
der Münchberger Hochfläche

Borstgrasrasen der Münchberger Hochfläche

Auf flachgründigen, basenarmen Böden, finden wir zuweilen kleine, artenarme Flächen, in denen das Borstgras dominiert. Oft sind die Bestände mit Zwergsträuchern durchsetzt und reich an Moosen und Flechten. Früher war das Borstgras sicher weiter verbreitet. Durch intensivere Nutzung des Grünlandes (Düngung) und Aufforstung zurückgedrängt, finden wir die Gesellschaft der Borstgrasrasen meist nur noch kleinflächig an Waldrändern.

Bezeichnende Arten sind:
Borstgras (Nardus stricta)
Pillen-Segge (Carex pilulifera)
Feld-Hainsimse (Luzula campestris)
Besenheide (Calluna vulgaris)
Blutwurz (Potentilla erecta)
Draht-Schmiele (Deschampsia flexuosa)
Hasenpfoten-Segge (Carex ovalis)
Arnika (Arnica montana)
Gewöhnliche Kreuzblume (Polygala vulgaris)
Hunds-Veilchen (Viola canina)
Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]