Chenopodium album

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

1515     BIB     FloraWeb

Chenopodium album L.
Weißer Gänsefuß

Standorte:
Äcker, Ruderalfluren (Wegränder, Schuttplätze), Ufer, Schläge, Gärten

Häufigkeit in Oberfranken: verbreitet

Gefährdungsgrad in Oberfranken: -

Bemerkung: im Gebiet Ch. album subsp. album (verbreitet) und Ch. album subsp. pedunculare (Bertol.) Arcang. (selten, Verbreitungsschwerpunkt Bamberger Becken, Maingebiet) und Ch. album subsp. borbasii (Murr) Soó (selten, Maingebiet und Bamberg). In Vollmann, F. (1914) eine Angabe für Ch. album × opulifolium.

Lit.:
Vollmann, F. (1914): Flora von Bayern: 227f.
BG (1994): 71
FdR (2003): 204
Gerstberger, P. & Vollrath, H. [Hrsg.] (2007): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - Zwischenbericht 2006. Beihefte zu den Berichtsbänden der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth, 6: 70
Meierott (2008): 239
Verein Flora Nordostbayern e. V. [Hrsg.] (2013): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - 2. Zwischenbericht. Stand Dezember 2012. - Bayreuth: 77

Chenopodium album 1

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]