Cornus sanguinea

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

1650     BIB     FloraWeb

Cornus sanguinea
L.
Blutroter Hartriegel

Standorte: Hecken, Gebüsche, Laubmischwälder und deren Säume, auch häufig gepflanzt

Häufigkeit in Oberfranken: verbreitet, Grundgebirge zerstreut

Gefährdungsgrad in Oberfranken: -

Bemerkung: im Gebiet die Unterarten Cornus sanguinea subsp. sanguinea (verbreitet, indigen), Cornus sanguinea subsp. australis (C. A. Mey.) Jáv. (häufig gepflanzt und verwildert mit Einbürgerumngstendenz) und Cornus sanguinea subsp. hungarica (Kárpáti) Soó (zerstreut), die aber meist nicht unterschieden werden

Lit.:
Vollmann, F. (1914): Flora von Bayern: 575
BG (1994): 134
FdR (2003): 487
Hetzel (2006): 79
Gerstberger, P. & Vollrath, H. [Hrsg.] (2007): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - Zwischenbericht 2006. Beihefte zu den Berichtsbänden der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth, 6: 76f.
Meierott (2008): 644
Verein Flora Nordostbayern e. V. [Hrsg.] (2013): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - 2. Zwischenbericht. Stand Dezember 2012. - Bayreuth: 84f.

Cornus sanguinea 1Cornus sanguinea 2Cornus sanguinea 3

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]