Hieracium saxifragum

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

2933     BIB     FloraWeb

Hieracium saxifragum
Fr.
Steinbrech-Habichtskraut

Standorte: Felsfluren, Schuttfluren, lichte Wälder

Häufigkeit in Oberfranken: Frankenwald (ob noch?) und Fichtelgebirge sehr selten, sonst fehlend

Gefährdungsgrad in Oberfranken: 1

Bemerkung:: im Gebiet H. saxifragum ssp. duftii

Lit.:
Schack, H. (1941): Neue Beobachtungen über bemerkenswerte Pflanzen im rechtsrheinischen Bayern, - Ber. Bayer. Bot. Ges. 25: 81
Berg, Matthias (2001): Das Artenhilfsprogramm für endemische und stark bedrohte Pflanzenarten Bayerns. – Schr.-R. Bayer. Landesamt für Umweltschutz 156 (Beiträge zum Artenschutz 23): 19-88.
Gerstberger, P. & Vollrath, H. [Hrsg.] (2007): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - Zwischenbericht 2006. Beihefte zu den Berichtsbänden der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth, 6: 267
Verein Flora Nordostbayern e. V. [Hrsg.] (2013): Flora Nordostbayerns - Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen - 2. Zwischenbericht. Stand Dezember 2012. - Bayreuth: 141
 

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]