Moehringia muscosa

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

3749     BIB     FloraWeb

Moehringia muscosa
L.
Moos-Nabelmiere

Standorte: Felsspalten

Häufigkeit in Oberfranken: ausgestorben

Gefährdungsgrad in Oberfranken: 0

Bemerkung: historisch eine Angaben aus dem Püttlachtal und Ruine Grünstein bei Gefrees

Lit.:
Vollmann, F. (1914): Flora von Bayern: 254
FdR (2003): 221
Vollrath, H. (2008): Die Moosmiere Moeringia mucosa L. in Nordbayern und benachbarten Räumen. - in Miscellanea curiensia: 56. Bericht des Nordostoberfränkischen Vereins Für Natur-, Geschichts- und Landeskunde e. V., Hof

Moehringia muscosa 1Moehringia muscosa 2Moehringia muscosa 2

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]