Orobanche alsatica

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

11650     BIB     FloraWeb

Orobanche alsatica
Kirschl. s.l.
Elsässer Sommerwurz

Standorte: Trockenrasen, Halbtrockenrasen, Trockengebüschsäume; auf Apiaceaen (z. B. Peucedanum und Laserpitium) schmarotzend

Häufigkeit in Oberfranken: sehr selten, Grundgebirge fehlend

Gefährdungsgrad in Oberfranken: 1

Bemerkung: im Gebiet:
a) O. alsatica ssp alsatica (Elsässer Sommerwurz i. e. S.)
Standorte:
Trockenrasen, Halbtrockenrasen, Trockengebüschsäume; auf Peucedanum cervaria schmarotzend
b) O. alsatica ssp. libanotidis (Rupr.) Pusch (Bartlings Sommerwurz)
Standorte:
Dolomitfelshänge, Trockengebüschsäume; auf Seseli libanotis schmarotzend

Lit.:
Nieschalk, A. & C. Nieschalk (1974): Mitteilungen zur Verbreitung von Orobanche bartlingii Grisebach (= Orobanche libanotidis Ruprecht, O. alsatica Kirschleger var. libanotidis [Ruprecht] Beck) in Bayern. - Ber. Bayer. Bot. Ges. 45: 71-74
FdR (2003): 642
 

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]