Selaginella helvetica

letzte Änderung:
2015-04-08
frieder@t-online.de

5447     BIB     FloraWeb

Selaginella helvetica
(L.) Spring.
Schweizer Moosfarn

Standorte: Felsen, Mauern, Halbtrockenrasen

Häufigkeit in Oberfranken: angesalbt im Fichtelgebirge

Gefährdungsgrad in Oberfranken: -

Bemerkung:

Lit.:
Hertel, Eduard: Der “Schweizer Moosfarn” im Fichtelgebirge (Vortrag bei der Arbeitsgemeinschaft Flora Nordostbayern am 10.12.2005)
Vollrath, Heinrich: Nachtrag zu: Eduard Hertel: Der „Schweizer Moosfarn“ im Fichtelgebirge?
 

 

Beispiel Zurück

 

Beispiel Seite drucken

[Home] [Naturraum] [Flora/Vegetation] [Flora] [Vegetation] [Exkursionen] [Lit./Links] [Impressum]